vol31

GimmeMusic! steht für junge Musik in der Jugendkirche, denn Jugendkultur hat hier ihren Platz. 2010 startete GimmeMusic! als Bandprojekt. In jährlichen Coachings wurden Bandmusiker und Sänger/innen professionell gefördert. Gitarrenkurse und andere Module ergänzten das Programm. Zwei längerfristige Bands („Thoughts and Things“ und „Sleeping Soul“) entstanden und viele Ad-hoc-Bands fanden sich für Auftritte z.B. bei Konfi-Tagen und Jugendgottesdiensten. In vielen Open Stage – Veranstaltungen präsentierten sich zig junge Bands aus der Region. Dabei wurde die Jugendkirche zur Event-Location mit großer Bühne, fettem Sound und toller Licht-Show. Viele Ehrenamtliche brachten dafür ihre Zeit, teilweise ihre PA-Ausüstung und ihre besonderen Fähigkeiten ein. 241112_Open Stage 4,JSinn_6470_1

Ein großer Höhepunktwar ein Band-Contest, der in Kooperation mit der Städtischen Musikschule durchgeführt wurde.

Doch seit 2015 verlagert sich die Arbeit von GimmeMusic!. Es konnten fast keine Jugendbands in der Region (linksrheinisch gefunden werden) und es gab nur noch wenige Jugendliche, die sich für Band-Workshops anmeldeten. So ging das Bandprojekt auf „Standby“ – nur für Jugendgottesdienste und Konfirmandentage bilden sich jeweils Projektbands, die für gute Stimmung sorgen.

Auf der Suche nach einer neuen Perspektive, gelang es in 2016 mit der Kath. Jugendkirche

482,GimmeMusic Contest,21032015,VictorH-2

LUMEN einen Partner für ein ökumenisches Projekt zu finden: Music@LU. Ausgehend von den beiden Jugendkirchen in Ludwigshafen wurde ein großes Projekt gestartet, bei dem Chorsänger/innen, Solisten, Bandmusiker, Schauspieler und Tänzer eine Woche lang ein Musical einstudierten und dann zur Aufführung brachten. „Esther – die Königin“ war ein voller Erfolg, das Bürgerhaus in Oppau mit knapp 400 Leuten bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Energie und Begeisterung der Jugendlichen sprang auf das Publikum über. Damit war klar: Music@LU wird weitergehen.